Kontraste e.V. – Kunst- und Kulturprojekte in Zwickau
     
START
DER VEREIN
PROJEKTE
   2010
   2009
   2008
   2007
   2006
   2005
   2004
 
BILDER-GALERIE
AUSSTELLUNG
IMPRESSUM
 
KONTRASTE SHOP
Kontraste e.V. | PROJEKTE IN ZWICKAU | KULTURMEILE IN ZWICKAU | GRAFFITI GESTALTUNGEN ZWICKAU
Kontraste e.V. –  KUNSTPROJEKTE IN ZWICKAU
BESUCHER
 

3. Kunst- und Kulturmeile

07.06. 2007

Am 7. Juni 2007 wird in der Zwickauer Innenstadt, genauer gesagt in der Hauptstraße, die dritte Auflage der Kunst- und Kulturmeile über die Bühne gehen. Die Aktion steht in diesem Jahr unter dem Titel „ZwickaUnderground“.

Der Titel ist bewußt gewählt.
Zum einem stammt die Idee der Kunst- und Kulturmeile vom Jugendkunstverein Kontraste e.V., der sich bereits seit mehreren Jahren für die Graffitikunst in Zwickau engagiert. Zu den spektakulären Aktionen des Vereins gehören Deutschlands größtes Graffitikonzeptbild zum Thema „100 Jahre Automobilbau in Sachsen“ an der Umformstation der Zwickauer Energieversorgung im Zwickauer Stadtteil Eckersbach und das überdimensionale Portrait von Robert Schumann und Clara Wieck an der ehemaligen Centralhalle in der Zwickauer Innenstadt in direkter Nachbarschaft zum Robert-Schumann-Haus.
Zum anderen kommt die Graffitikunst selbst aus dem Untergrund. Anfang der 80er Jahre begannen junge Leute in westeuropäischen und amerikanischen Großstädten damit, die Waggons von U-Bahn- und S-Bahn-Zügen mit buntem Graffiti zu verzieren. Zunächst als Protest gedacht, hat sich Graffiti mittlerweile zu einer echten Kunstform entwickelt, die sich vor anderen Kunstformen nicht zu verstecken braucht.
So entstand die Idee, die Zwickauer Innenstadt am 7. Juli 2007 zu einem Bahnhof zu erklären. Von sieben Uhr abends bis sieben Uhr früh sollen genutzte und nicht mehr genutzte Geschäfte in der Hauptstraße mit den unterschiedlichsten Kunstaktionen belebt werden. Durch die Deklarierung der Zwickauer Innenstadt als Bahnhof sollte es möglich sein in den Läden des Einzelhandels Reisebedarf anzubieten. Durch die neue Sächsische Gesetzgebung zum Ladenschluß sind diese Bemühungen zwar nicht mehr notwendig, an der Idee einer U-Bahn für Zwickau halten wir wegen des kreativen Potentials dennoch weiter fest. Also: Egal ob Malerei, Fotografie oder Theater – wir als Veranstalter haben für alle Kunstformen ein offenes Ohr.

Im Jahr 2004 hat sich Zwickau erstmals am Wettbewerb „Ab in die Mitte“ beteiligt. Mit dem Projekt „InnenLeben“ des Fördervereins Stadtmanagement Zwickau e.V. wurde seinerzeit ein Projekt gestartet, mit dem langfristig eine Belebung der Innenstadt erreicht und insbesondere die Hauptstraße als wichtige Einkaufsmeile gestärkt werden soll. Unser Erfolg im Wettbewerb „Ab in die Mitte“ 2007, bei dem Zwickau mit einem Anerkennungspreis gewürdigt wurde, hat uns ermutigt, weitere Schritte bei der Realisierung des Projektes „InnenLeben“ zu gehen. Nachdem bereits die erste und zweite Kunst- und Kulturmeile in dieses Projekt eingebettet waren, wird auch „ZwickaUnderground“ als ein Teil von „InnenLeben“ initiiert.

Der Kontraste e.V. ist ein gemeinnütziger Verein.
Alle auf diesen Internetseiten verwendete Texte, Grafiken und Fotos dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Vereins außerhalb dieser Seiten weiterverwendet werden. Die Urheberrechte verbleiben zu jeder Zeit bei dem jeweiligen Künstler.
Kontraste e.V. © 2009